Die Kunststiftung Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart vergibt im Jahr 2018 zweiundzwanzig Stipendien in einer Gesamthöhe von 209.000 Euro in den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Kunstkritik und Kulturmanagement. Unabhängige Fachjurys haben aus 304 Bewerbungen 22 Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt, die vom Beirat der Kunststiftung bestätigt wurden.
Wataru Murakami gehört zu den sieben Stipendiaten im Bereich Bildende Kunst. Gefördert werden junge, talentierte Künstlerinnen und Künstler, deren Erstwohnsitz oder Arbeitsschwerpunkt in Baden-Württemberg liegt oder die einen wesentlichen Teil ihres Lebens dort verbracht haben. Zusätzlich zu der finanziellen Unterstützung organisiert die Kunststiftung Ausstellungen, Konzerte und verschiedene Veranstaltungen für die Stipendiaten und Stipendiatinnen. Wataru Murakami wird von 11. Oktober bis 24. November seine Werke in einer Ausstellung in den Räumen der Kunststiftung in Stuttgart präsentieren. Die Eröffnung ist am 10. Oktober.
Wataru Murakami (*1983 in Matsuyama, Japan) lebt und arbeitet in Tokio, Karlsruhe und Berlin. Nach seinem Studium der Geisteswissenschaften an der Sophia Universität in Tokio, studierte er Fotografie und Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Für seine Prints, Booklets und installativen Arbeiten nutzt Murakami vor allem das Medium der Fotografie. In diesen verweist Murakami auf die Unterschiede in den östlichen und westlichen Präsentationsweisen in der visuellen Kultur und versucht jene durch seine eigene Biografie zu überbrücken. Seine Arbeiten wurden u.a. in Tokio, Stuttgart, Karlsruhe, Leipzig, Düsseldorf und Neapel ausgestellt.

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Meldungen