aspect-ratio 10x9

In der Abschlussausstellung "yet incomputable". Indetermination in the Age of Hypervisibility and Algorithmic Control des Graduiertenkollegs "Ästhetiken des Virtuellen" der HFBK Hamburg bieten KollegiatInnen gemeinsam mit internationalen KünstlerInnen Einblicke in ihre künstlerischen Forschungsarbeiten zu Virtualitätsaspekten. Die Gruppenausstellung, kuratiert von der Kunsthistorikerin und Autorin Elena Agudio, befragt hierzu das subversive Vermögen der Kunst im Zeitalter von Sichtbarkeitsregimen und der Kontrolle durch Algorithmen. Dabei geht es um Zwischenräume, die eine künstlerisch-forschende Praxis freilegen kann.

Sonntag, 17.12.2017, 14 Uhr
Incomputable Subjects
Podiumsdiskussion mit:

  • Matteo Pasquinelli, Medientheoretiker (Hochschule für Gestaltung Karlsruhe)
  • Patricia Reed, Künstlerin und Autorin (Berlin)
  • Zach Blas (tbc), Kulturwissenschaftler (Goldsmiths, Universität London)

Moderation: Elena Agudio, Kuratorin der Ausstellung
Diskussion in englischer Sprache.


Sonntag, 17.12.2017, 12–17 Uhr
Ausstellung geöffnet, Eintritt frei
Mehr Informationen

Die Abschlussausstellung des Graduiertenkollegs der HFBK ist eine Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg/Sammlung Falckenberg

Weitere Meldungen