aspect-ratio 10x9

Von 26. November 2016 bis 8. Januar 2017 ist die Arbeit Susurrus Lights, Aggregate V von LAYTBEUIS in der AusstellungDie zweite Natur. Künstlerische Naturreflexionen im digitalen Zeitalter im Haus der elektronischen Künste in Basel im Rahmen der Regionale 17 zu sehen. LAYTBEUIS (Felix Buchholz, Jonas Beile und Sascha Jungbauer) sind Studierende und Alumni der HfG Karlsruhe aus den Fachbereichen Medienkunst sowie Kunstwissenschaft und Medienphilosophie.

Für die Regionale Ausstellung im HeK versammeln die Kuratorinnen Alexandra Adler und Sabine Himmelsbach künstlerische Positionen, die „natürliche Phänomene mit digitalen und elektronischen Mitteln” reflektieren.

In den Rauminstallationen Susurrus Lights, Aggregate werden ­konventionelle Leuchtstoffröhren aus ihrer funktionalen und effizienten Bestimmung heraus­gelöst und in Mangel- und Überschusszustände versetzt, die ihre organisch ­anmutende Eigen­dynamik freisetzen. Ihre Eigengeräusche werden mikrofoniert und verstärkt. Eine analoge Verschaltung setzt die einzelnen Leuchtstoffröhren in eine Wechselbeziehung, die statt auf der Verarbeitung von Information auf einer permanenten Umwandlung von Energiezuständen basiert. Licht und Ton scheinen untrennbar aus derselben Einheit hervorzugehen und erzeugen den Eindruck einer Objekt-Objekt-Beziehung, die aufgrund der unregelmäßigen, verzerrten Korrelation ihrer Entitäten immer neue Muster erzeugt; Eine sich selbst speisende Maschine, die fragil ist und deren Entwicklung unvorhersehbar bleibt.

Weitere Meldungen