Von der Hochschulzeitung zum Kunstmagazin bis hin zur wissenschaftlichen Publikation: Lässt man die Geschichte der Munitionsfabrik Revue passieren, stellt sich ein vielschichtiges Bild unterschiedlichster publizistischer Gattungen dar. Im Wintersemester 1997/98 wurde sie von Adam Seide als fächerübergreifend Bühne für experimentelle Gestaltung und Veröffentlichung gegründet. Seit 2004 wird die Munitionsfabrik von wechselnden studentischen Redaktionen herausgegeben.

Bezug über munitionsfabrik(at)hfg-karlsruhe.de