Anna Kuhlig
Akademische Mitarbeiterin für Film

Kontakt:



Biografie

Anna Kuhlig studierte Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Dabei wurde sie in erster Linie von Prof. Andrei Ujicas Lehre und seinem filmphilosophischen Ansatz geprägt. Insbesondere die Seminare über neue Formen des Realismus im Film sowie über das New-Non-Fiction-Cinema bildeten wichtige Bezugspunkte in ihrer Ausbildung. Nach verschiedenen praktischen Übungen begann sie schließlich an einem größeren Projekt zu arbeiten. Es entstand im Rahmen der mehrsemestrigen studentischen Projektgruppe zur Beatlemania und mündete in ein Portrait über den bekannten deutschen Beatles-Plattensammler Alexander Mehl, welches sie gemeinsam mit ihrer Kommilitonin Marie Falke erstellte. Mit dieser Arbeit, die den Titel Mehlomania trägt, schloss sie im Frühjahr 2015 ihr Studium ab. Im Anschluss daran wurde sie akademische Mitarbeiterin im Fachbereich MK-FILM, wo sie begleitende Veranstaltungen zu den Seminaren von Prof. Ujica anbietet und Studierende in Einzelgesprächen bei ihrer Projektarbeit unterstützt. Im Rahmen der Projektgruppe Archiv entwickelt sie zur Zeit ein eigenes Vorhaben und ist involviert in die Arbeit an einem Filmportrait über Heinrich Klotz. Zudem assistiert sie seit 2013 bei dem neuen Film von Andrei Ujica, „Things We Said Today“, wobei sich ihre Tätigkeit vor allem auf Bild- und Textrecherche bezieht.

Weitere Personen

0xFEE1BAAD