Prof. Razvan Radulescu
Professor für Film

Elvira Heise
Sekretariat Medienkunst / Ausstellungsdesign und Szenografie
T +49 (0) 721 / 8203 2338


Biografie

Razvan Radulescu ist einer der produktivsten rumänischen Drehbuchautoren. Als Regisseur hat er den Film “First of all Felicia” produziert und befindet sich zur Zeit in der Vorproduktion seines nächsten Filmprojekts. Er repräsentiert das sogenannte nachrevolutionäre Kino Rumäniens und gehört zu dessen erfolgreichster Filmemacher-Generation.

An der Universität Bucharest studierte er Linguistik und spezialisierte sich auf französische Literatur und Opernregie an der Musikakademie in Bucharest. Sein literarisches Debut feierte er im Jahr 1995 mit einer Reihe von Sammelbänden. Seitdem schrieb er bereits zwei Romane, die in verschiedene Sprachen übersetzt wurden: Italienisch, Spanisch, Französisch, Kroatisch und Ungarisch. Sein zweiter Roman, Theodosius der Kleine, gewann 2011 den Europäischen Literaturpreis. Als Drehbuchautor arbeitete er bereits mit zahlreichen Regisseuren zusammen, wie zum Beispiel Cristi Puiu (“Stuff and Dough”, “The Death of Mr. Lazarescu”), Radu Muntean (“The Paper Will Be Blue“, “Tuesday After Christmas, One Floor Below”), Cristian Mungiu (“4 Months, 3 Weeks, 2 Days”), Calin Netzer (“Child’s Pose”) und Rafi Pitts (“Soy Nero”).

Seit 2006 ist er ein regelmäßiger Gast der Kunstakademie Karlsruhe, der York University in Toronto und des Kinomuseums in Turin und hält regelmäßig Dramaturgie-Workshops. Von 2011 bis 2014 unterrichtete er Regie an der ESAV (Superior School of Visual Arts) in Marrakesh.

Weitere Personen

0xFEE1BAAD