Kommunikation gestalten heißt, der Wirklichkeit eine Form zu geben. Die Studierenden des Fachbereichs sind aufgefordert, sich mit ihren Fähigkeiten in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens einzubringen – sei es durch die Gestaltung von Büchern, Plakaten, Webseiten, Filmen, Ausstellungen oder Kampagnen, aber auch mit Aktionen, Objekten oder „Design-Rohstoffen“ wie Schriften, Illustrationen und Fotografien.

Das Studium bietet einen intensiven Zugang zu allen Themen durch konkrete Projektarbeit. Hier wird einzeln oder in kleinen Gruppen gearbeitet, entwickelt, geforscht und umgesetzt. Nur selten teilen sich mehr als zehn Studierende die Aufmerksamkeit einer Professorin / eines Professors. Dadurch ist eine optimale Betreuung gewährleistet.

Die Studierenden haben jederzeit Zugang zu den vielseitigen, hervorragend ausgestatteten Werkstätten der Hochschule und können ihre Ideen in fast jeder Form realisieren. Hierbei hat die handwerkliche Arbeit einen wichtigen Anteil. Um dies zu fördern, sind ergänzend zu den ProfessorInnen des Fachbereichs weitere renommierte GestalterInnen aus aller Welt zu Gast an der HfG Karlsruhe. Sie leiten Workshops und Seminare, halten Vorträge und tragen auf diese Weise aktuelles Kommunikationsdesign in die Hochschule.

Ziel des Fachbereichs ist es, eigenständige DesignerInnen auszubilden. Sie sollen nicht nur AuftragnehmerInnen sein, sondern selbstständige ProduzentInnen. So ist es nicht ungewöhnlich, dass die Studierenden schon während des Studiums größere Projekte realisieren, für Auftraggeber arbeiten oder eigene kleine Agenturen oder Galerien gründen. Diese Form des „Design-Unternehmertums“ wird im Fachbereich gezielt gefördert.

Website des Studiengangs

Professor/innen

Akademische Mitarbeiter/innen

Aktuelle Vordiplome und Diplome