Der BBK Karlsruhe zeigt junge künstlerische Positionen, die nach dem demokratischen Potential unserer Gesellschaft fragen. Forderungen nach Inklusion und Gleichberechtigung unabhängig von Herkunft, Gender oder sexueller Orientierung werden formuliert ebenso wie die Frage danach, was für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nötig ist. Im Rahmen der Europäischen Kulturtage 2018 wurden 17 KünstlerInnen aus Karlsruhe und seinen Partnerstädten ausgewählt, unter ihnen mehrere Studierende der HfG Karlsruhe. Die Ausstellung wurde von der HfG-Alumna Lisa Bergmann kuratiert. Zur Ausstellung erscheint ein zweisprachiger Katalog mit einem Beitrag von Dr. Barbara Kuon, der von HfG-Studierenden (Bureau Legasthenie & Tourette) gestaltet wurde.
Mit Gaël Canton, Danny Cleary, Stefania Crișan, Julie Deutsch, Katharina Fitz, Johanna Hoth, Anastasia Kharchenko, Showna Kim, Liza Khol, Robert Kunec, Ioana Nițulescu, Mircea Popescu, Gruppe Revers mit Nikita Alexandrov, Iris Trostel Santander, Fides Schopp, Marcus Seveso, Karolina Sobel.

Öffnungszeiten: Mi–Fr 15–19 Uhr, Sa–So 11–19 Uhr
Vernissage mit Performance und Gesprächen: 22.04., 11 Uhr
Veranstaltungsabend mit Performance und Konzert: 25.04., 19 Uhr
Finissage: 13.05., 15 Uhr

Ort:
Orgelfabrik Durlach
Amthausstr. 17
76227 Karlsruhe

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Veranstaltungen