Fächerförmiger Grundriss, jung und doch historisch, ein abwechslungsreiches Kulturleben: Karlsruhe ist mehr als nur die Stadt des Rechts und der Informationstechnik. In der sonnigsten Stadt Deutschlands hat sich eine Kulturszene mit zahlreichen Straßenfesten und (Open-Air-)Konzerten etabliert. 900 Hektar Park- und Grünflächen prägen das Stadtbild genauso wie hochkarätige Baukunst aus den letzten drei Jahrhunderten. Die Gastronomie- und Clubszene ist nicht zuletzt wegen der über 40.000 Studierenden aus neun Hochschulen lebendig und vielfältig. Das gute Wetter und viel Grün freut auch das Sportlerherz: Zahlreiche Vereine sowie der Hochschulsport des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) bietet sowohl Studierenden als auch Beschäftigten ein umfassendes Sportangebot. Aber auch Weiterbildungsmöglichkeiten, das Sprachenzentrum des KITs und Kooperationsangebote zwischen den Hochschulen bereichern Studium und Arbeit an der Hochschule.

Kultur und Kunst wird in Karlsruhe groß geschrieben: Neben dem international renommierten und benachbarten ZKM warten verschiedene Museen, wie die Staatliche Kunsthalle, das Badische Landesmuseum oder die Städtische Galerie auf Besucherinnen und Besucher. Diverse Kunstgalerien und eine junge Kreativszene rund um den Alten Schlachthof sind erste Anknüpfungspunkte für die Zeit nach dem Studium.


Wohnen in der Fächerstadt

Karlsruhe ist eine attraktive Wohngegend, in der durch Bus, Bahn und Tram das Wohnen in der näheren Umgebung ermöglicht wird. Studierende, die ihren Erstwohnsitz anmelden, erhalten von der Stadt Karlsruhe ein Begrüßungspaket.

Wohneinrichtungen für Studierende:
Studierendenwerk Karlsruhe
Studentenwohnheim e. V.
Augustin-Bea-Haus und Reinhold-Schneider-Haus
Hans-Wolfgang-Heidland-Haus
Dr.-Hugo-Rhein-Stiftung
Hermann-Ehlers-Kolleg
Evangelische Studentinnenwohnheim
Wohnheim beim Westcampus

Wohnpartnerbörse: Die Paritätischen Sozialdienste vermitteln seit dem Sommersemester 2008 in Kooperation mit dem Studierendenwerk Karlsruhe Wohnraum an Studierende, die anstelle einer Mietzahlung ihren Wohnraum-Anbietern den Alltag erleichtern. Pflegeleistungen jeglicher Art sind ausgeschlossen.